"Ich habe gehört, dass sich in einigen Teilen der Welt Menschen als Teenager wie Jungen verkleiden würden, d.h. wenn man eine Frau ist, muss man sich wie ein Junge kleiden. Ich habe mich die ganze Zeit wie eine Frau gekleidet. Ich bin seit meinem 14. Lebensjahr nicht mehr "schwul", dann hat mich im Frühjahr dieses Jahres eine Freundin zu einem wissenschaftlichen Treffen geschickt.

"Ich will mein Gesicht nicht zeigen! Ich gehe nur zu einer Veranstaltung wie der am Ende meines Vortrags!" Ich weiß nicht, ob die Leute das bekommen, aber mein Haar ist wirklich lang, und ich muss mein Haar hochstecken, um Shorts und meine Socken zu tragen, aber das spielt keine Rolle.... Ich habe mich nie geschämt, dass ich behaart bin, weil es mir egal ist.... Solange ich mich wohl fühle, sehe ich keine Notwendigkeit für die Veränderung, auch wenn es bedeuten könnte, dass ich irgendwann eine Perücke benutzen muss.

"Ich weiß nicht, ich ziehe mich wie ein Mädchen an und lasse es meine Frau tun." Es ist wie ein Kleidungsstück. Es ist wie eine Show der Weiblichkeit im Haus. Ich bin kein Wissenschaftler. Ich liebe es einfach, meine Weiblichkeit zu zeigen. Ich bin nur eine Frau mit einem schönen und einzigartigen Hobby.... Mein Mann ist seit vielen Jahren sehr eifersüchtig und eifersüchtig auf meine Weiblichkeit... Ich habe immer eine kleine Show der Weiblichkeit angezogen und den männlichen Besuchern gezeigt, dass ich eine intelligente, intelligente Frau mit hohem Wissen bin.